COVID-19

Bestimmungen AUF DEN SEYCHELLEN
für Touristen

Stand: 4. März 2021, Quelle: http://tourism.gov.sc

Die Seychellen öffnen sich für die Welt ab 25. März 2021

Alle Besucher brauchen für die Einreise:
– ein negatives PCR-Testergebnis (Durchführung 72 Stunden vor Abflug)
– Besucher müssen ihre negativen PCR-Testergebnisse, Flug- und Unterkunftsdetails vor der Abreise einreichen. Eine gesundheitliche Reisegenehmigung ist erforderlich. Besucher müssen ihren Antrag auf Genehmigung über die dafür vorgesehene Plattform unter diesem Link einreichen: https://seychelles.govtas.com/.
Dies kann erst geschehen, nachdem das negative PCR-Testergebnis vorliegt.
– Besucher müssen sicherstellen, dass sie eine gültige Reiseversicherung mit voller medizinischer Deckung haben, einschließlich COVID-19 bezogener medizinischer Versorgung und Quarantäne, für die Dauer ihres Aufenthalts auf den Seychellen.

Ab 25. März können Touristen einreisen, ohne in Quarantäne zu müssen.

Die Inseldestination im Indischen Ozean hat angekündigt, dass sie ab dem 25. März 2021 Besucher aus aller Welt willkommen heißen wird, unabhängig von ihrem Impfstatus. Besuchern aus Südafrika wird es bis auf weiteres nicht erlaubt sein, auf die Seychellen einzureisen, bis zu einer weiteren Überprüfung. Die Ankündigung wurde vom Minister für auswärtige Angelegenheiten und Tourismus, Sylvestre Radegonde, in einem Pressebriefing heute Morgen, Donnerstag, den 4. März 2021, im Konferenzraum des Seychelles Tourism Board (STB) im Botanical House nach dem Treffen des Tourism Task Force Committee gemacht.

Besucher müssen jetzt nur noch einen negativen PCR-Test vorweisen, der 72 Stunden vor der Abreise gemacht wurde. Es wird keine Quarantäneanforderungen oder Bewegungseinschränkungen bei der Einreise auf die Seychellen geben. Zusätzlich wird der Mindestaufenthalt in Einrichtungen bei der Ankunft nicht mehr notwendig sein. Jedoch werden Besucher immer noch verpflichtet sein, sich an andere öffentliche Gesundheitsmaßnahmen zu halten, die im Hinblick auf die Pandemie eingeführt wurden, diese beinhalten das Tragen von Gesichtsmasken, Abstand halten, regelmäßige Desinfektion oder Händewaschen. Die neuen Maßnahmen geben den Besuchern auch Zugang zu allen Gemeinschaftsbereichen innerhalb des Hotelgeländes, einschließlich Bars, Schwimmbädern, Spas und dem Kinderclub.

Minister Radegonde erklärte, dass die Entscheidung, die Einreisebestimmungen zu überarbeiten und zu lockern, angesichts des Erfolgs der aggressiven Impfkampagne, die das Land zu Beginn des Jahres gestartet hat, möglich geworden ist. „Die Impfkampagne war sehr erfolgreich. Die Regierung hat alles in ihrer Macht stehende getan, um sicherzustellen, dass die Bevölkerung geschützt ist. Wir sind jetzt an einem Punkt angelangt, an dem die weitere Öffnung unserer Grenzen der nächste Schritt ist, um unsere wirtschaftliche Erholung zu ermöglichen. Die angekündigten Maßnahmen spiegeln im Großen und Ganzen die Empfehlung unserer Tourismuspartner wider und wurden in voller Absprache mit unseren Gesundheitsbehörden und mit deren Billigung durchgeführt.“ Der kleine Inselstaat vor der Ostküste Afrikas, dessen Wirtschaft vor allem auf dem Tourismus basiert, war das erste afrikanische Land, das im Januar 2021 eine mutige, umfassende und effektive Covid-19 Impfkampagne startete. Die Destination wird die neuen Einreisemaßnahmen kontinuierlich überprüfen, um sicherzustellen, dass die Gesundheit und Sicherheit der Besucher und der lokalen Bevölkerung zu keinem Zeitpunkt gefährdet ist.
Weitere Details werden in Kürze über den aktualisierten Reisehinweis auf www.tourism.gov.sc verfügbar sein.

Beitrag vom 4. März 2021, STB

Vor der Rückreise nach Hause

Bitte beachten Sie, dass die Seychellen aktuell in einigen Ländern als Risikogebiet gelten und bei Rückreise ein aktueller SARS-CoV-2 PCR Test verlangt wird. Zusätzlich verlangen auch einige Fluggesellschaften für den Rückflug einen aktuellen Test. Hierzu haben die Seychellen auf allen Hauptinseln (Mahé, Praslin, La Digue) Teststationen eingerichtet, an denen Sie diesen Test durchführen können. Bitte kontaktieren Sie dazu rechtzeitig die “Public Health Authority” um einen Termin zu vereinbaren
(E-Mail: covid19test@health.gov.sc oder Telefon +248 438 84 10).
Der Test kostet 2.500 SCR (etwa 100 €).

Derzeitige Testcenter auf den Seychellen:
– Mahé: Maison de Football, Roche Caiman
– Praslin: Baie Ste Anne Hospital
– La Digue: La Digue Hospital


Bestimmungen in Deutschland
für die Seychellen

Die Seychellen sind seit 17. Januar 2021 Risikogebiet.

Die Zahl der Neuinfektionen überschreitet 50 Fälle pro 100.000 Einwohner auf sieben Tage, weshalb die Seychellen als Risikogebiet eingestuft wurden.